Politik

Ihr Widerständler der Welt. Macht euch auf was gefasst.

| Demokratie

Wisst ihr noch? Occupy war die letzte große Bewegung die den Mächtigen auf die Füße getreten sind. Plötzlich verschwand sie und wurde nie mehr gesehen. Hatten die Protestler keine Lust mehr oder warum verschwand sie wieder so schnell wie sie entstanden ist?
Hier meine Theorie:
Die Geheimdienste haben die Occupy Bewegung zerschlagen.
Wenn jemand ne bessere Theorie hat, dann her damit. Ansonsten schweigt.
In der Physik ist es üblich, für physikalische Probleme, die nicht erklärbar sind, Theorien aufzustellen. Genau das mache ich hier jetzt auch.
Wen die Theoriebildung in der Physik interessiert, der sollte sich dieses Video anschauen:

https://www.youtube.com/watch?v=99hVAu1k6G8

Warum erzähle ich das? Weil immer wieder Leute, die versuchen Theorien über politische Themen zu bilden, gerne als Spinner und Verschwörungstheoretiker abgestempelt werden. Wenn man aber davon ausgeht, das Wissenschaftler und Forscher ständig Theorien entwickeln, dann ist die Bildung einer politischen Theorie als Richtig anzusehen, da selbst Forscher und Wissenschaftler immer wieder neue unbelegte Theorien entwickeln, die sie dann versuchen durch Beobachtung von Ereignissen zu beweisen.
Warum dürfen wir dann nicht auch Theorien über unser politisches System erstellen? Ich nehme mal an, das die Geheimdienste etwas dagegen haben und uns den Kampfbegriff 'Verschwörungstheorie' entgegen halten, damit wir uns über das gegenwärtige System keine Gedanken mehr machen. Auf diese Weise wird es uns sehr schwer gemacht, die Wahrheit zu erfahren, denn als erstes müssen wir eine Theorie erstellen, um der Wahrheit auf die Schliche zu kommen.

In der Digitaltechnik gibt es die sukzessive Aproximation, de.m.wikipedia.org/wiki/Sukzessive_Approximation mit der man sich schrittweise einem Wert annähern kann. So ähnlich kann man das vielleicht auch mit Theorien machen. Man erstellt eine Theorie, versucht diese zu beweisen indem man Tatsachen mit der Theorie vergleicht und wenn es Unstimmigkeiten gibt, verändert man die Theorie um das Ergebnis wieder passend zu machen. Diese Schritte wiederholt man mehrmals bis man sich sicher ist, das die Theorie der Wahrheit sehr nahe ist. Je mehr Menschen an der Theorie mitarbeiten, desto genauer wird, vorrausgesetzt alle haben ähnliche Ziele, die Theorie.

Was ich damit sagen will ist, dass es völlig normal ist, Theorien über was auch immer zu entwickeln. Das machen auch Forscher und Wissenschaftler. Die Schwierigkeit besteht darin, die Theorie zu beweisen. Wenn ich also behaupte, die Occupy Bewegung wurde durch Geheimdienste zerschlagen, dann ist das eine völlig legitime Theorie, die ich erstellt habe. Die Schwierigkeit besteht darin, das zu beweisen. Da Geheimdienste alles tun, um alle Spuren über ihr handeln zu verbergen und zu verwischen, ist das eine ziemlich große Herausforderung, mit der ich alleine nicht fertig werden könnte. Das einzige was uns bleibt, sind die unzähligen Berichte über Occupy im Internet, um daraus wiederum Theorien zu erstellen, die die Frage beantworten sollen, warum Occupy letztendlich gescheitert ist.
Auf die heutige Zeit übertragen bedeutet das, das wenn die Klimarebellen sich nicht mit ehemaligen Protestaktionen, wie zum Beispiel Occupy, beschäftigen und genau analysieren, warum die früheren Proteste nicht erfolgreich endeten, ihnen ein ähnliches Ende bevorsteht.  Das heißt, das auch die Klimaproteste zerschlagen werden, wenn die Bewegung  die Hintergründe der beendeten Protestbewegungen der Vergangenheit nicht genau kennen. Wenn meine Theorie richtig ist, dann werden die Geheimdienste auch die Klimaproteste beenden. Interessant wäre es zu wissen, welche Methoden dabei die Geheimdienste verwenden, um Proteste zu spalten und damit zu zerschlagen.
An solches Wissen ran zu kommen ist wohl ein Ding der Unmöglichkeit. Snowden ist einer von ca. 8 Milliarden Menschen, der ein paar Geheimnisse lüften konnte. Da sieht man mal, wie schwierig es ist, an solche Geheimnisse ran zu kommen.

Fazit:
Die Klimaproteste werden sehr wahrscheinlich von Geheimdiensten zerschlagen. Was das für den Planeten bedeutet, brauche ich euch nicht zu sagen.
Adieu Menschheit. Es war manchmal ganz nett auf diesem Planeten.

Zurück